Hansens Haus

Hansens Haus

Nachfolgender Text zu unserem Start im Netz stammt aus dem Jahre 1999.

Das Hansen Haus im holländischen Friesland ist der Mittelpunkt des Hansenschen Lebens und seiner Philosophie. Hier wurden alle „Bilderbücher aus Hansens Haus” erlebt, erdacht, gemalt und geschrieben.

Hier wurden die 5 Mal- und Signierreisen vom Ollen Hansen durch 80 Städte geplant, hier parkten die beiden Tournee-Busse „Kuh- und Schweinestall”, hier spielen die acht „Erdschweine” („Durch Dreck zum Speck”) seit 25 Jahren ihr jährliches Fußballturnier.

Der Geist der „Rapunzel-Mädels” weht noch ebenso durch dieses Haus wie die Gitarrentöne unserer ersten Kompositionen und das Surren der Kameras der Filme und Videos aus den „Kult”-Jahren.
(Das Wort gab's damals noch gar nicht – hätte aber gepasst!)

 

„Anna und Ben” machten hier ihre ersten Schritte.
Wir lernten Holländisch. Über 1.000 Hansen-Freunde waren hier schon glücklich, und wir sind es noch.

Auf der Suche nach dem dörflichen Leben unserer Kindheit erwarben wir die kleine Kate 1970 und bauten 1 Jahr daran herum, bis wir im August des nächsten Jahres unser erstes „Fest der Freunde und Friesen” feierten, dem bis 1975 drei weitere folgten.

Die Zeit unserer „wilden Jahre” begann, in denen wir das Leben selbst ausprobierten, um unsere Formel für die Kunst des Lebens zu finden. Das „Hansensche Lebensgefühl” entstand und mit ihm die Bücher,
die von diesem Gefühl in poetischen Reportagen erzählen.

Es geht die Mär von einem kleinen Haus umher.-
Darin wohnt ein Kerl, den keiner kennt und den jeder nur den Ollen Hansen nennt ...


Bilder vom Hansen Haus findet ihr hier.