Madagaskar

Madagaskar 2009

Auf dieser, unserer ersten Reise für Pit's Project waren wir zu viert.

Dank der klugen Organisation und der sympathischen Betreuung durch Priori, in der viele Madegassen fehlerfrei Deutsch sprechen, wurde unsere Reise (1.000 km mit dem Wagen, dazu drei Binnenflüge) durch die kontrastierenden Regionen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Freundliche Menschen, bizarre Baobabs und lässige Lemuren wurden zu einer Bereicherung, lebensfrohe und sehnsüchtige Kinderaugen zu einer bleibenden Erinnerung.

Nach zwei Wochen waren wir um 30 Original-Spielzeuge für unser Museum reicher. Und wir konnten mit taubstummen Kindern in der Schule Mirana und mit jungen Mädchen im Waisenhaus Acany Avoko unser Storchenspiel „Georgette oú es-tu?“ unter sehr harmonischen Bedingungen beginnen.

 



Die Pressekonferenz mit dem deutschen und russischen Botschafter und dem madegassischen Fernsehen bei Priori setzte zudem ein willkommenes Ausrufezeichen hinter unsere Arbeit, die jetzt von Priori weitergeführt wird.

Bilder von unserer Madagaskar-Reise findet ihr hier.